Fotowalk 2016 – Spinksen

‘Morgens um sechs ist die Welt noch in Ordnung’

Thema 2016 ist das Eigelstein-Viertel. Bei dem Fotowalk sollen Momentaufnahmen einer Stadt sichtbar gemacht werden, der Übergang vom Nachtleben in die Tagwelt. Schauplatz: Das Eigelstein-Viertel zwischen 6.30 und 8.00 Uhr morgens. Dazu veranstalten wir einen geführten „Fotowalk“ – am 17. September, um 6.30 Uhr morgens.

faces-of-cologne-6Mitmachen darf jeder, egal ob Profi- oder Hobbyfotograf. Models sind natürlich auch herzlich willkommen.

Treffpunkt für den Fotowalk ist am 17.09. um 6.30 Uhr an der Foto Akademie Köln am Mediapark. Der Walk dauert bis ca 8.00 Uhr. Natürlich können auch spezielle Momente im Veedel außerhalb des Fotowalks eingereicht werden.

faces-of-cologne-4

 

Das Eigelstein ist wohl eines der kulturell vielseitigsten Stadtteile Kölns, mit zahlreichen Außengastronomien und im Fußgängerzonencharakter erscheint der Nordteil des Viertels wie Klein-Paris. Je näher man den Eisenbahntrassen des Kölner Hauptbahnhofes kommt umso einfacher werden die Häuser und das Erscheinungsbild der Straßen. Der ehemalige Rotlichtbezirk ist teilweise noch erkennbar.

faces-of-cologne1 Von der Weidengasse aus gelangt man in Hinterhofwege die die kleinen Gassen Abseits der Hauptwege verbinden. Die Weidengasse endet am Hansaring in der Nähe des ersten Hochhauses in Köln und dem höchsten Hochhaus Europas bis 1927. Als erstes Hochhaus in Köln wurde 1924–1925 das Bürogebäude im Stil des Expressionismus nach Plänen des Kölner Architekten Jacob Koerfer errichtet. Seine Erstellungszeit lag mit nur 135 Arbeitstagen noch unter der vergleichbarer amerikanischer Hochhäuser.

faces-of-cologne-2Für den Fotowalk beziehen wir den Abschnitt Maybachstraße und die Verlängerungen der Straßen jenseits der durchscheidenden Turiner Straße im Osten in die Fotowalklocation mit ein.

karte-eigelstein-fotowalk2

Momentaufnahmen einer Stadt

Wie im vergangenen Jahr werden die erstellten Bilder zur Bewertung bei unserem Partner www.kinoflimmern.com online gestellt, hier gibt es übrigens auch sämtliche Filme des Kurzfilmwettbewerbes zu sehen.

faces-of-cologne-5Die besten Bilder werden in der nachfolgenden Galerieausstellung „Dèjá-Vu“ in den Formaten 90×60 cm gezeigt, daher lohnt es sich die Bilder im HD-Modus: RAW zu erstellen. Die Vernissage zur Ausstellung ist voraussichtlich im November 2016.

faces-of-cologne-316 Bilder des Fotowalks werden verwendet, um abschließend zum Festival einen Gucki zu produzieren. Der Gucki ist frei erhältlich und wird in einer limitierten Auflage erscheinen.

präsentation-web

 

Hier habt Ihr die Möglichkeit Euch zum Fotowalk 2016 im Eigelstein anzumelden.

(Fotocredit: Andreas Bastian)

Partner der Veranstaltung:
koelner

 

Anmeldung für die Teilnahme an dem Fotowalk "SPINKSEN - Das Eigelstein um 6.30 Uhr morgens".

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre Anschrift (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Hier zu den Teilnahmebedingungen

Ihre Nachricht